Neues aus dem Kindergarten Hohenweiler!

FaschingDas 2. Semester im Kindergarten Hohenweiler startete mit einer „fabelhaft tierischen“ Faschingsfeier am Rosenmontag. Am Faschingsdienstag wurde diese närrische Zeit mit einem Besuch der Howilar Rutschbugglar abgerundet. Dabei ließ es sich unser Bürgermeister nicht nehmen, mitsamt seinen närrischen Kollegen/Kolleginnen, in einem Wettkampf gegen die „Kindergartenmäschgerle“ anzutreten. Mit vereinten Kräften hat der Kindergarten, zur Freude der Kinder, verdient gewonnen.

 

KaninchenNach einer kurzen Erholungspause befassten wir uns intensiv mit den Kaninchen. Die Kinder erfuhren Wichtiges über die Fütterung und die artgerechte Haltung dieses Nagetieres. In dieser Zeit hoppelte so manch echtes Kaninchen auch durch die Gruppenräume. Ein abschließendes Highlight zu diesem Thema war natürlich die Osternestsuche bei Helmut Walder, der uns an diesem Tag seine Kaninchenzucht zeigte und viele Fragen der Kinder fachgerecht beantwortete. Ein herzliches Dankeschön in diesem Rahmen noch mal an Helmut.

 

IgelprojektIgelprojekt KinderWährend dieser Zeit haben die Hohenweiler Kindergärtler das „Igelprojekt“ aber nicht aus dem Auge verloren. Sie haben auch im 2. Semester fleißig dafür gewerkelt und gebastelt. Unter anderem bedruckten sie ausgeblasene Eier für den Osterstrauß und für den anstehenden Frühjahrsputz wurden Putzlappen bemalt. Am Ende des Projekts kam das stolze Ergebnis von 240,00 € zusammen! Dieser Betrag wurde voller Stolz an die Igelmama Heidi Malin überreicht. An dieser Stelle möchten sich die Kinder, das ganze Kindergartenteam und Frau Malin bei Allen bedanken, die uns in dieser Zeit bei diesem Projekt unterstützt haben.

 

Das ganze Kindergartenjahr war auch geprägt durch das Projekt Kinderbeteiligung, in dessen Zuge der Kindergartenspielplatz gemeinsam mit den Kindern Spielplatz neuund Eltern umgestaltet wurde. Die Kinder konnten ihre Ideen und Wünsche einbringen, diese wurden von Marlene Hämmerle notiert und durften dann während der Planung, die von Günther Weiskopf durchgeführt wurde, nicht vergessen werden. Die Gemeinde zeigte sich in Hinblick der Finanzierung zur Freude der Kinder und des Kindergartenteam sehr großzügig undsomit konnte die Arbeit im Frühjahr beginnen. Alwin Halder, Mario Tiefenthaler und Armin Rottmaier wurden von denSpielplatz neu2 Kindern während den notwendigen Erdarbeiten diesbezüglich genauestes beobachtet und alle waren schlussendlich der Meinung: „Das hat der Bauhof super hinbekommen!“ Am geplanten Aktionstag spielte zwar das Wetter nicht ganz so mit, denn es war bitterlich kalt, dennoch kamen viele kleine und große Helfer und Helferinnen um aktiv beim Umgestalten des Spielplatzes zu helfen. Allen voran unser Bürgermeister Wolfgang Langes, der uns dadurch zeigte, wie universell er einsetzbar ist. Gemeinsam wurde gehobelt, gegraben, geschaufelt, gesägt, gemalt, eingepflanzt….., auch für eine Jause zur Stärkung war gesorgt. Am Spätnachmittag war der Spielplatz zur Freude Aller spielbereit und wurde mit einer lustigen Polonaise eingeweiht.

Das richtige Einweihungsfest fand dann einige Tage später statt und die Kindergartenkinder und das Team konnten sich dabei bei allen Beteiligten bedanken. Marlene Hämmerle sorgte im Zuge der Kinderbeteiligung gemeinsam mit den Kindergärtlern an diesem Abend für eine zünftige Jause. Innerhalb des Festes bedankten sich die Kinder mit einem umgeschriebenen „Handwerkerlied“, speziellen „Erinnerungsspielplatzorden“ und vielen „süßen Dankeschöns“ nochmals bei Allen, die in irgendeiner Form diese Aktion unterstützt haben.

 

Auch dieses Kindergartenjahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und für einige der Kinder beginnt bald die Schule, dennoch stehen noch einige Ereignisse zu unserem Jahresthema „Tiere“ an. Bis zum Start der Sommerbetreuung sind die „Tiere auf dem Bauernhof“ eingeplant. Im Zuge dessen wurden wir von der Familie Jürgen Hagspiel zu einem Besuch in ihrer Schweinzucht eingeladen. Die Kinder staunten darüber, wie ein groß ein Schwein werden kann und ließen sich die anschließend spendierte Jause gut schmecken.

Weiters freuen wir uns schon auf den Besuch des Bauernhofes der Familie Markus Steurer, bei dem wir sicher viele Bauernhoftiere entdecken werden, sowie auf einen Reitvormittag mit Christinas Islandpferden.

Allen, die uns in diesem Kindergartenjahr unterstützt haben, ein

HERZLICHES DANKESCHÖN!